Offene Gestaltung der Räume

Die Räumlichkeiten für die 1-6 jährigen Kinder erreicht man durch den Haupteingang der Arkaden an der Goerzallee, sowie durch die Eingänge an der Billy-Wilder-Promenade.

Die Gestaltung der Räumlichkeiten wurde durch das Architektenbüro Baukind übernommen.

Baukind ist unter anderem Kreativpilot 2011/ 2012. Einen näheren Einblick erhält man unter www.baukind.de


Das offene, kristalline Raumkonzeptes spiegelt sich in unserem pädagogischen Konzept mit Schwerpunkten in Kunst und Bewegung wider. Die Funktionalität unserer Räume schafft für die Kinder optimale Bewegungsmöglichkeiten, indem die gesamte Einrichtung für die Nutzung durch sie geöffnet ist. Da für verschiedene Motivationen der Kinder unterschiedliche Räume aufgesucht werden können, bekommen sie so die Möglichkeit ihre Lebensräume frei zu erschließen. Der Eingangsbereich, sowie die Verbindung zwischen diesem und dem pädagogischem Bereich, welcher aus zwei großen Gemeinschaftsräumen besteht, bietet den Kindern viel Platz sich zu bewegen, zu toben, kreativ zu gestalten und trägt zur Anregung aller Sinne bei. Zusätzlich unterstützen verschiedene Bewegungselemente wie z.B. eine Kletterlandschaft/ Kuschelhöhle, ein Kriechtunnel und verschiedene Podeste das offene Bewegungskonzept. Im Gegensatz dazu schafft ein gemütlich eingerichteter Raum mit Höhlencharakter viel Ruhe, Atmosphäre zum Entspannen und einen Ort zum Rückzug, sowie Geborgenheit. In diesem Raum werden bewusst die räumlichen Begebenheiten (Lüftungsschächte) in die Planung aufgenommen. Die Lüftungsschächte werden genutzt um eine Deckenlandschaft unterschiedlicher Höhen zu gestalten.